"Lass den Fehler passieren um ihn korrigieren zu können!"

 

 

Wie heißt es immer so schön: "ein gebranntes Kind scheut das Feuer". Man muss sich erst selbst die Finger verbrennen um zu wissen, dass die Herdplatte heiß ist. D.h. man muss seine eigenen Fehler machen um aus diesen zu lernen.

 

Das gleiche gilt für die Arbeit mit dem Pferd.

 

Ich lasse das Pferd einen Fehler machen und nutze die Gelegenheit den Fehler zu korrigieren um ihm beizubringen, was da gerade nicht richtig gelaufen ist und helfe ihm zu lernen wie es besser geht.

 

Fällt mir mein Pferd z.B. in den Zirkel rein, so lasse ich dies für ein paar Schritte zu. Durch das Hineinlaufen in den Zirkel sagt mir mein Pferd, dass es nicht ausbalanciert ist. Es fällt auf die innere Schulter und hat dadurch Probleme mit dem inneren Hinterbein ordentlich durchzufußen um sein Gleichgewicht halten zu können. Das Pferd fühlt sich damit genauso unwohl wie ich. Durch meine Hilfen (Anheben der inneren Schulter, Aktivieren des inneren Hinterbeines ggf. an die äussere Begrenzung) helfe ich ihm, den Fehler zu korrigieren. Läuft es wieder ausbalanciert, entlasse ich es aus meinen korrigierenden Hilfen in meine nun nur noch begleitenden Hilfen um festzustellen, ob es verstanden hat sich selbst korrekt auszubalancieren. Falls nicht, wird es mir wieder auf die innere Schulter fallen, dann korrigiere ich erneut. Das übe ich so lange, bis ich merke, dass mein Pferd sich selbstständig an meinen Hilfen entlang auf einer gebogenen Linie ausbalanciert bewegt. 

 

NUR WENN ICH DAS RISIKO EINGEHE EINEN FEHLER PASSIEREN ZU LASSEN KANN ICH ERKENNEN, OB SICH MEIN PFERD SELBSTSTÄNDIG AUSBALANCIERT BEWEGT, ODER ICH KANN DEN FEHLER SINNVOLL UND FÜR DAS PFERD VERSTÄNDLICH KORRIGIEREN!

 

 

Zur Zeit haben wir die Kontaktseite von unserer Homepage genommen, da wir beide leider keinerlei Kapazitäten haben weiteren Interessierten Unterricht zu erteilen oder Pferde in Beritt zu nehmen.

 

Wir freuen uns aber, wenn ihr Spaß habt immer mal wieder auf unserer Seite vorbei zu schauen :-) .