Als ich Eva kennen lernte, war ich Zuschauerin bzw. Zuhörerin bei einer Unterrichtsstunde. Ausgesprochen beeindruckt hat mich ihre ruhige und souveräne Art. Ihre Erklärungen und Reithilfen waren immer konkret auf die Fähigkeiten der Reitschülerin und den Fähigkeiten des Pferdes abgestimmt.  Der Umgang mit dem Wesen Pferd war sensibel - gefühlvoll und die Ansprache an die Reiterin war freundlich und dennoch bestimmt.

Für mich war sofort klar: So hätte ich früher auch gerne reiten gelernt und so möchte ich es jetzt auch lernen!

Meine erste Reitstunde bei Eva war dann eine regelrechte Offenbarung. Ich kam mir plötzlich vor, als lernte ich das Reiten noch einmal neu, als verstünde ich erst jetzt wesentliche Zusammenhänge. Eva versteht es ausgezeichnet, die Anatomie und das Wesen des Pferdes zu erklären, mit den entsprechenden Schlussfolgerungen für den Umgang mit und das Reiten des Pferdes. Alles ist absolut stimmig und logisch. Mit wenigen, aber eindeutigen und konsequenten, Hilfen optimal verständlich zu sein für das Pferd; den geschmeidigen und bewussten Einsatz des Sitzes; der sensible Einsatz des Zügels; die Abfolge der Hilfengebung – immer mit dem Ziel: Verständlichkeit und klare Sprache für das Pferd.

Hier lerne ich endlich, mein Pferd durch meine Hilfen nicht zu stören und ihm zuzuhören, was es mir mitteilen will. Meine „vielen“ Hilfen aus der klassischen Reiterei  abzubauen und stattdessen ein feinfühliges Pferd zu erhalten, das auf wenige, aber dafür sehr klare, Signale eindeutig reagieren kann.  Dafür muss ich natürlich weiter umlernen und das ist echte Arbeit, die sich aber wirklich sehr lohnt. Eva gestaltet die Reitstunden sehr abwechslungsreich, so dass es für mich und mein Pferd nie langweilig wird und wir stetig weiter lernen. So macht mir das Reiten wieder richtig Spaß und ich freue mich auf meine weiteren Unterrichtsstunden bei dieser außergewöhnlichen Reitlehrerin.

 

August 2012

 

 


2012