Klara, 11 Jahre, und Nefydd Bandsman, 20 Jahre, genannt Mini
 
Nachdem ich selber so gute Erfahrung mit Evas Unterricht gemacht hatte bat ich sie, meiner Tochter Klara doch gelegentlich auf unserem Pony Unterricht zu geben. Unser Welsh B -Pony Mini war schon im Ruhestand da seine chronische Rehe ihm doch viele Jahre sehr zugesetzt hatte. Gelegentlich hat Klara ihn dann spazieren geritten und wir stellten fest er wurde wieder fitter und die Arbeit tat ihm gut. Ein gutes Lehrpony war Mini zu dieser Zeit sicherlich nicht, steif und etwas unwillig musste Klara in Evas Unterricht ordentlich arbeiten um ihn im Gang zu halten. Aber sie wurden immer besser, wuchsen zusammen und inzwischen ist die Stunde fester Bestandteil der Woche, Mini ist wieder geschmeidig geworden und es macht ihm sichtlich Freude mit Klara und Eva zu arbeiten. Ich freue mich beim Zuschauen immer wieder über diese Momente der Leichtigkeit und Harmonie die die beiden erreichen. Eva ist es wichtig das Klara Spaß am Vorwärtsreiten hat und sich auf ihrem Pony wohl und sicher fühlt. Klara lernt richtig Reiten, warum mache ich das, wie bringe ich mein Pony dazu mitzumachen, wie fühlt es sich richtig an, wie falsch, kurz: sie lernt mit ihrem Pony zu kommunizieren. Dazu Sitzschule und Spiele, bei Regen auch einfach mal Führtraining mit Eva um den sturen aber flotten alten Herrn leichter händeln zu können. Geschenkt dazu ist das Mini Dank der Gymnastik wieder fit und locker geworden ist, richtig schick wie in alten Tagen. Ich hoffe er bleibt noch lange gesund denn die beiden sind Dank Evas Training ein tolles Paar geworden und er ist jetzt ein richtig gutes Lehrpony. Und Klara liebt die Stunden mit Eva und ich stelle immer wieder fest wie gut es ihr tut, wie sie auf ihrem Pony strahlt und wie ihr Selbstbewusstsein wächst wenn sie ihrem Pony wieder etwas beigebracht hat.
DANKE von Klara, DANKE von Mama und nicht zu vergessen bestimmt auch ein DANKE von Mini, der endlich wieder eine Aufgabe hat!


 

2015

2016