Hallo Eva,

wie lange kennen wir uns eigentlich schon ?

Also, mein Pferd Gino ist nun 22 Jahre alt. Seitdem bzw. noch darüber hinaus sind wir bereits Freundinnen und du warst und bist bis heute noch erste Ansprechpartnerin fur mich rund ums Thema "Pferd".

Nach einer langwierigen, schweren Erkrankung meines Pferdes Gino, in der er nur rücksichtsvoll und schonened bewegt und geritten werden durfte, brauchten wir dringend professionelle Hilfe um reiterlich wieder zueinander zu finden.

Ich habe dich damals angesprochen, mir deinen Unterricht angesehen, war begeistert und habe dich gefragt, ob du Lust hast uns zu trainieren. Es war mir klar, dass es nicht leicht wird, besonders für mich, da auch ich lange krank war und mir Kraft und Kondition fur deinen anspruchsvollen Unterricht fehlten.

Wir starteten durch. Drei Jahre lang, immer von April bis November, konnten wir von dir lernen. Es hat riesig Spaß gemacht, denn ich habe gelernt, mein Pferd besser zu verstehen, ihm mitzuteilen, was ich von ihm erwarte, Vertrauen aufzubauen. Es macht mir wieder viel Freude Gino zu reiten, sowohl im Dressurviereck als auch der schnelle Galopp über abgemähte Felder.

Mein Ziel "entspanntes vorwärts/abwärts Reiten" wurde bei weitem erreicht. Und nicht nur das !!

Gino ist nun im Rentenalter mit leichten altersbedingten Erkrankungen. Daher habe ich in diesem Jahr auf Reitunterricht verzichtet, ich habe ihn geschont und vermehrt längere, entspannte Ausritte unternommen.

Aber!! Meine Nichte Nina, 10 Jahre alt, ein Leichtgewicht, ist schon eine gute und begeisterte Reiterin mit einem großen Herz für Pferde und nun soweit, dass sie auf Gino reiten kann. Eine erste Trainingsstunde bei dir hat stattgefunden. Konzentriert aber trotzdem entspannt haben Nina und Gino mitgearbeitete und ich war sooooo stolz!!!!

Weitere Trainingsstunden sind natürlich geplant und spätestens im nächsten Frühjahr starten wir wieder durch.

Wir freuen uns drauf.

Deine Freundin Birgit

 

November 2013

 

 

Birgit und Gino

2013

Nina und Gino

2013